So wirst du garantiert in zehn Minuten zur Millionärin oder wie du die Aufmerksamkeit deiner Leser gewinnst

Ohne Aufmerksamkeit funktioniert nichts. Hat die Überschrift bei dir funktioniert? Leider weiß ich auch nicht, wie man Millionärin wird. Aber hier zeige ich dir, wie du die Aufmerksamkeit deiner Leser gewinnst und lenkst.

Seien wir ehrlich. Der Content an sich hat nicht mehr so viel Wert wie noch vor einigen Jahren. Es reicht nicht mehr nur aus, dein Wissen im Internet zu teilen. Wir müssen dafür sorgen, dass er nicht nur von unseren Lesern gefunden wird, sondern dann auch noch gelesen wird. 

Stellen wir uns mal vor, wir haben so einen Satz:

abcdefghijklmnohallopqrstuvwxyz

Habt ihr das Wort „Hallo“ entdeckt? Die meisten von euch werden es sehr wahrscheinlich nicht bemerkt haben. Alle Buchstaben sehen gleich aus. Wir überfliegen den Text und nichts fällt dabei auf.

abcdefghijklmnoHALLOpqrstuvwxyz

Jetzt ist das Wort „Hallo“ kaum zu übersehen. Es ist deutlich größer als die anderen Buchstaben und zieht unsere Aufmerksamkeit an. 

Das ist das, worüber ich mit euch heute sprechen möchte: Wie können wir die Aufmerksamkeit unserer Leser sinnvoll steuern. Im Prinzip müssen wir einen gewissen Kontrast zwischen dem Objekt und der Umwelt schaffen. 

Wie lenkst du die Aufmerksamkeit deiner Leser?

Im weiteren möchte ich auf die unmittelbaren Möglichkeiten eingehen, die du einsetzen kannst, um die Aufmerksamkeit deiner Leser auf die Informationen zu steuern, die für dich wichtig sind. Stellen wir uns mal vor, dass wir ein Objekt haben und wir wollen, dass dieses von unseren Lesern wahrgenommen wird. 

Im weiteren möchte ich auf die unmittelbaren Möglichkeiten eingehen, die du einsetzen kannst, um die Aufmerksamkeit deiner Leser auf die Informationen zu steuern, die für dich wichtig sind. Stellen wir uns mal vor, dass wir ein Objekt haben und wir wollen, dass dieses von unseren Lesern wahrgenommen wird. 

Aus diesem Grund teilt man lange Texten in Absätze, die nicht mehr als 6 Zeilen haben sollten. Auf dieser Weise ist es für unsere Leser viel leichter, relevante Informationen herauszufiltern.

Dies wird häufig bei Landing Pages eingesetzt, um die Aufmerksamkeit der Leser auf das Angebot zu lenken. Falls man dies bei der Erstellung nicht beachtet, kann es passieren, dass das Angebot einfach übersehen wird. 

Die einfachste Möglichkeit ist, freien Raum um das Objekt zu schaffen.

abcdefghijklmno  hallo pqrstuvwxyz

Aus diesem Grund teilt man lange Texten in Absätze, die nicht mehr als 6 Zeilen haben sollten. Auf dieser Weise ist es für unsere Leser viel leichter, relevante Informationen herauszufiltern.

Dies wird häufig bei Landing Pages eingesetzt, um die Aufmerksamkeit der Leser auf das Angebot zu lenken. Falls man dies bei der Erstellung nicht beachtet, kann es passieren, dass das Angebot einfach übersehen wird. 

Vergrößern 

Je größer ein Objekt ist, desto wichtiger ist es. Desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir dieses Objekt nicht übersehen.

abcdefghijklmno  ENDE  pqrstuvwxyz 

Dieses Prinzip funktioniert nicht so gut, wenn die Umgebung vergrößert wird, aber das Objekt klein bleibt.

Farbakzente setzen 

Nichts ist einfacher, als Farbe einzusetzen, wenn es um einen Kontrast geht.  Je mehr Kontrast das Objekt zum Hintergrund und zur gesamten Seite aufweist, desto mehr Aufmerksamkeit zieht es an. 

abcdefghijklmnohallopqrstuvwxyz

Auf diese Weise kannst du leicht einen Kontrast auch in der Mitte eines Absatzes schaffen.

Format ändern – Abwechslung schaffen 

Wenn ständig immer nur Bilder zu sehen sind, schauen wir irgendwann diese Bilder automatisch nicht mehr so aufmerksam an. Sehen wir dazwischen einen kurzen Text, schauen wir diesen genauer an. 

Oder wenn du einen langen Text hast, ist es schwer ihn zu lesen, wenn keine Bilder, Videos oder Überschriften zu sehen sind. 

Emojis einsetzen 

Unsere Möglichkeiten, einen Kontrast für wichtige Objekte zu schaffen, sind in den sozialen Medien eingeschränkt. In diesem Fall können uns Emojis helfen.

Aus diesem Grund werden auch die Emojis in der BIO bei Instagram eingesetzt. 

Wie setze ich diese Möglichkeiten ein? 

Es reicht nicht aus, zu wissen, dass wir die Aufmerksamkeit unserer Leser steuern müssen. Wir müssen es bewusst anwenden. 

Setze die Akzente in jedem Text ein 

Wir lesen Texte weniger aufmerksam. Aus diesem Grund müssen wir den Leser dazu hinführen, dass er die wichtige Inhalte nicht übersieht. Nichtsdestotrotz darf man mit Akzenten nicht übertreiben. Wenn in einem Text zu viele Wörter fett markiert werden, nehme ich diese nicht mehr wahr. 

Wenn du einen Akzent setzt, sollte dieser für dich einen Sinn ergeben. Wenn du nicht sicher bist, ob deine potentiellen Leser beim Überfliegen die wichtigsten Informationen sehen, gibt es eine einfache Methode, es herauszufinden.

Du hast 10 Sekunden und du musst entscheiden, ob du den Text lesen wirst oder nicht. Schau dir deinen Text an. Bist du sicher, ob der Text tatsächlich die Lust zu lesen weckt? Ist verständlich, worum es geht? Wenn nicht, solltest du die Texte ändern. 

Fazit

Menschen lesen sehr selten Texte vom Anfang bis zum Ende. Bevor sie lesen, überfliegen sie diese, um herauszufinden, ob sie sie lesen wollen oder nicht. 

Wenn wir einen Text überfliegen, spielen die Objekte, die einen Kontrast zu Umgebung aufweisen, eine große Rolle. Unsere Aufgabe ist es, wichtige und interessante Information so zu platzieren, dass sie Beachtung finden. Wenn keine interessanten Information herausstechen, verlierst du potentielle Leser. 

◉ Kontrast schaffen kannst du, indem du:

◉ Platz um ein Objekt herum schaffst

◉ ein Objekt größer machst 

◉ Farbe einsetzt 

◉ animierst

◉ ein Bild oder ein Video hinzufügst 

◉ Emojis nutzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhalt

Related Posts

storytelling

Storytelling

Wenn wir nach Schemen für Storytelling suchen werden, kommen wir an der sogenannten Heldenreise nicht vorbei. So entsteht bei uns schnell der Eindruck, dass eine

Welches Bild soll ich für meinen Blog nehmen?

Kostenfreie Bilder für deinen Blog

Fangen wir direkt bei einem schlechten Beispiel an. Du schreibst einen Blogartikel und dir fällt auf, dass du dringend Bilder brauchst, sonst sieht der Artikel