Webdesign

Brauchst du eine Landing Page oder eine Webseite?

Was ist eine Landing Page?

Landing Pages sind spezielle Formen von Webseiten. Sie fordern einen Webnutzer auf, eine ganz bestimmte Handlung durchzuführen.
Zum Beispiel, sich in eine E-Mail-Liste einzutragen, ein PDF-Dokument herunterzuladen oder Tickets für ein Konzert zu kaufen.

Worin unterscheidet sich eine Landing Page von einer Webseite?

Webseite.

Die Besucher deiner Webseite können ganz unterschiedlich sein und sie können dementsprechend verschiedene Ziele verfolgen.  Einige wollen wissen, was für ein Produkt du verkaufst. Wieder andere tragen sich für den Newsletter ein, damit sie keine Aktion von dir in Zukunft mehr verpassen. Deine Konkurrenten schauen, was du anbietest. 

Landing Page.

Bei einer Landing Page wird dem Webnutzer angeboten, nur eine bestimmte Aktion durchzuführen. 

Ein Ziel, eine Mitteilung, ein Knopf. 

Landing Pages werden für einen bestimmten Kreis von potentiellen Kunden erstellt. Du kannst davon profitieren, wenn du dich auf etwas bestimmtes konzentrieren möchtest.  Wenn du  Produkte oder Dienstleistungen anbietest, die einen Bezugspunkt zu Menschen haben, kann eine Landing Page eine Option für dich sein.

Die Aufbauregeln für Landing Pages kannst du aber auch bei der Erstellung deiner Webseite nutzen. Gute Unterseiten deiner Webseite verfolgen ein Ziel und du kannst sie daher wie Landing Pages gestalten.

Ein Beispiel für eine Landing Page.

Du bist ein Fotograf. Du scrollst durch Facebook und siehst Werbung für ein Wochenend-Workshop für Fotografen. Kommen Sie zum Kurs „Hochzeitsfotografie bei jedem Wetter“! 

Dir ist nicht klar, worum es genau geht, du bist aber neugierig und willst mehr wissen. Du klickst auf das Angebot und landest auf einer Landing Page. 

Die Webseitenbetreiber haben nur einige Sekunden, um dich zu überzeugen, bei ihnen zu bleiben. Ihr Ziel ist es aber nicht nur, dass du bleibst, sondern dich davon zu überzeugen, dass es sich lohnt 500 Euro und dein freies Wochenende für diesen Kurs zu investieren. 

Das erste Bild und der Text lenken deine Aufmerksamkeit. Sie wecken in dir Interesse und Neugier weiter zu scrollen. Du kennst den Fotografen, der diesen Kurs macht. Der Fotograf ist ziemlich populär im Bereich Hochzeitsfotografie. Dies weckt in dir Vertrauen. 

Im Programm des Kurses ist noch ein Photoshooting integriert. Die Bilder, die während des Kurses entstehen, kannst du für deine eigene Werbung gut gebrauchen. Der Nutzen dieses Angebots steigt in deinen Augen. 

Außerdem siehst du die Erfahrungsberichte der anderen Teilnehmern aus dem letzen Jahr.  Alles spricht dafür, dass dieser Kurs wie für dich gemacht ist. Du hast zwar noch keine endgültige Entscheidung getroffen, hinterlässt aber deine E-Mail Adresse und kehrst zu Facebook zurück. 

Vielleicht nimmst du an diesem Kurs teil. Im Endeffekt warst du auf der Zielseite und hast das gemacht, was von dir erwartet wurde. Nämlich deine E-Mail Adresse hinterlassen.

Landing Page Beispiel für Fotografen

Wofür brauchst du eine Landing Page?

Eine Landing Page kann unterschiedliche Ziele sein. Es gibt keine Landing Page ohne Button. Mit einem Klick auf diesen Knopf startet der Nutzer das Angebot. Das klassische Szenario einer  Landing Page ist: Kommen, Verstehen, Machen. Damit das auch funktioniert, brauchst du einen Knopf und Traffic. Durch Traffic werden bestimmte Mensche, die sich für dein Angebot interessieren, auf deine Seite geführt.

Je weniger ablenkende Faktoren vorhanden sind, desto leichter wird es, die Aufmerksamkeit des Nutzers auf dein Angebot zu lenken. Der Button steht im Mittelpunkt, zusätzliche Links beispielsweise zu Instagram können den User ablenken.

Das wichtigste ist die Anzahl der Absprünge zu minimieren. Dies bedeutet, dass du den Anteil der Besucher, die ohne Aktion die Seite verlassen, reduzieren solltest.


Brauchst du ein Audit für deine Webseite?


Als Fazit können wir festhalten, dass eine Landing Page zwei Hauptzwecke hat: dem Nutzer zu erzählen, warum er hier ist und ihm wie er das kriegen kann, was er braucht.

Zusammenfassend kann man festhalten, dass eine Landing Page eine Mitteilung, ein Ziel und einen Knopf hat. Du brauchst eine Landing Page, wenn du tatsächlich nur ein Produkt verkaufen kannst. Darauf lenkst du die ganze Aufmerksamkeit deiner potentiellen Kunden. Eine Website hingehen kann das ganze Spektrum deiner Produkte oder Dienstleistungen abdecken. Auf ihr kannst du dein Unternehmen umfassend präsentieren.  

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.