Überspringen zu Hauptinhalt

Was habe ich bei Hashtags alles falsch gemacht?

Wenn du ganz neu bei Instagram bist und wachsen möchtest, brauchst du Hashtags. Meine Hashtags haben bisher wenig Reichweite und kaum neue Follower gebracht. Ich habe dies analysiert und erzähle dir in diesem Post über die möglichen Gründe dafür.

Die populären Hashtags: ja oder nein?

Der häufigste Anfängerfehler bei Instagram ist die Suche nach populären Hashtags. Dies bestätigt auch die Anzahl der Anfragen bei Google unter Suchwörtern wie „Hashtags Instagram popular“ oder „beliebteste Hashtags bei Instagram“. Dass ein Hashtag beliebt ist, bedeutet nicht, dass dieser auch für dich der richtige ist, um neue Follower zu bekommen.

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Popularität der Hashtags und seiner Lebensspanne (zeitlicher Intervall, in dem ein Nutzer über einen Hashtag auf deinem Profil landen und dir ein Like hinterlassen kann). 

Man sieht dies sehr schön anhand dieser Grafik.

Hashtag Kurve

Die Popularität des Hashtags Love (Punkt A) ist so hoch, dass in der Minute zwischen 500 und 1000 Fotos dazu gepostet werden. Wenn du ein Post mit diesem Hashtag postest, wird es ziemlich schnell unter allen anderen 1000 Bildern verloren gehen oder genauer gesagt so stark nach unten rutschen, dass keiner es anschauen wird. 

Im Gegensatz dazu kann ein Hashtag wie #liebebrauchthelden (Punkt C) sehr lange leben. Zu diesem Hashtag ist aktuell nur ein Post zu finden. Damit landest du sowohl bei Top als auch bei Aktuell. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand darauf im Laufe des Tages sogar im Laufe der Woche kommt, ist aber ziemlich gering.

Diese beiden Hashtags passen in den meisten Fällen nicht. Der eine ist zu häufig und der andere hingen ist viel zu selten. Deswegen ist es wichtig, die Hashtags zu finden, die sich im Bereich B befinden.

Bei der Auswahl der Hashtags habe ich nicht auf deren Volumina geachtet. Kleine Profile sollten darauf achten, dass die Volumina von Hashtags 10.000 nicht überschreiten. So fallen viele meiner Hashtags weg, wie beispielsweise #machdeinding, #Selbstständigkeit oder #gemeinsamdurchinsta. Wenn du bei einem kleinen Profil permanent Hashtags mit großem Volumen nutzt, wirst du vermutlich unter diesen Hashtags nicht mehr auftauchen. 

Trotzdem raten viele Experten dazu, dass man ein paar Hashtags nutzen sollte, deren Volumina unter 100.000 liegen. Wenn ich meine Posts bei Instagram veröffentliche, integriere ich ein paar solcher Hashtags, schaue aber ganz genau, dass diese relevant bleiben.

Wie sammelst du Hashtags?

Ich hatte keine Lust nach passenden Hashtags zu suchen und oft einfach bei anderen geschaut. Es ist aber nicht gesagt, dass die anderen besser darüber informiert sind. Hinzu kommt, dass die Hashtags von großen Profilen oft nicht für die Kleinen passen.

Der Ansatz ist im Grunde genommen schon richtig. Du kannst deine Konkurrenten anschauen und deren Hashtags analysieren. Du darfst sie aber nicht einfach blind nehmen. Jeder Hashtag muss auf sein Volumen und den Inhalt der Beiträge, die darunter zu finden, geprüft werden. 

Wie viele Hashtags darf man bei Instagram posten? 

Heute kannst du laut Instagram 30 Hashtags unter einem Bild posten. Dies würde ich an deiner Stelle auch machen. Wenn du genug passende Hashtags findest, sollst du diese auch nehmen. 

Du hast die Möglichkeit die Hashtags entweder in deinem Beitrag oder in einem Kommentar darunter zu platzieren.

Ich habe meist die Hashtags direkt unter dem Text platziert. Oft wird argumentiert, dass es aber besser ist, dies in einem Kommentar unter deinem Post zu machen. Die Menschen können beim Lesen durch Hashtags von deinem Text abgelenkt werden. Du gibst damit unbewusst einen Anlass, dein Profil zu verlassen. Wenn deine Leser tatsächlich über Hashtags zu anderen Profilen gehen, kann es passieren, dass Instagram deinen Text als weniger relevant einstuft.

Wenn du sie aber in einem Kommentar darunter platzierst, kannst du bestimmte Menschen auch enttäuschen. Es gibt ganz viele bei Instagram, die gerne Kommentare unter einem Beitrag lesen. So sieht man, dass jemand schon diesen Post kommentiert hat, und dann darauf wartet, um das spannende Kommentar genauer anzuschauen, findet aber nur Hashtags. Die Enttäuschung kann dadurch groß sein.

Sollen die Hashtags zum Inhalt des Posts passen?

Instagram nutzt künstliche Intelligenz. Sie wertet die Inhalte deines Textes aus und überprüft, ob die Hashtags zu deinem Text und zu deinem Bild passen. Bei meinem Hashtags war das nicht immer der Fall.

Ich habe oft von einem Post zum anderen ähnliche Hashtags genutzt. Sie sollten sich aber nicht wiederholen. Das könnte ein Grund dafür sein, dass Instagram die Reichweite mindert.

Fazit

Auf jeden Fall wird darüber viel spekuliert und man muss immer wieder ausprobieren, um herauszufinden, was bei dir klappt. Ich bin gespannt, ob meine Hashtags für diesen Post besser funktionieren. Ich berichte dir, ob sich bei mir etwas ändert. Wie funktionieren Hashtags bei dir?

Kommentieren

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Abonniere mich für neue Artikel und Angebote!

Trage dich hier zum Newsletter ein