Selbstständigkeit

Unterschied zwischen den Zielen von Webdesignern und Kunden

In den Weihnachtsferien bleibt mein Blog auf der Strecke liegen. Nichtsdestotrotz gibt es dieses Jahr noch ein paar Gedanken, in denen ich darauf eingehe, was für mich als Webdesignerin wichtig ist. 

Welche Ziele verfolgen Webdesigner in ihrem Beruf?

Wenn der Webdesigner seinen Job liebt, dann möchte er hochwertige Projekte machen und gutes Geld dafür bekommen. Wenn er sich nicht für Ästhetik interessiert und nur wegen des Geldes arbeitet, dann ist sein Ziel nur Geld.

Im Großen und Ganzen haben die meisten Webdesigner diese zwei Ziele. Es gibt aber noch eine Kategorie von Menschen, die für sich selbst arbeiten wollen. Dies ist die Möglichkeit sich ein Projekt selbst auszusuchen und über die Arbeitsstunden selbst zu entscheiden. Darauf gehe ich aber diesmal nicht ein. 

Welche Ziele verfolgen Kunden, die zu einem Webdesigner kommen?

Ein cooles Design zu bekommen steht selten an der ersten Stelle in der Liste. Die meisten Kunden wollen etwas ganz anderes.

Wenn der Kunde auch der Inhaber des Unternehmens ist, dann will er meistens, dass das Geld, das er ins Design investiert, noch mehr Geld bringt. 

Wenn ihn sein Boss beauftragt hat, eine Website zu machen, dann sucht er jemanden, auf den er die Verantwortung schieben kann. Sein Ziel ist es dabei, die Wünsche seines Bosses zu erfüllen, um Probleme mit ihm zu vermeiden.

Webdesigner wollen aber oft das verkaufen, was sie selbst als Ziel haben. In der Realität muss man erst den Kunden überzeugen, dass das Geld, das für die Website ausgegeben wird, sich später auszahlt. Bei letzteren muss der Webdesigner alles machen, damit seine Vorgesetzten zufrieden sind.

Für mich ist es entscheidend, die wirklichen Bedürfnisse meiner Kunden zu verstehen. 

Nur so kann ich andere überzeugen, dass ihre Probleme durch die Website gelöst werden. Das Wichtigste ist, dass dadurch die Zusammenarbeit für beiden Seite entspannter wird. So blicken beiden Seiten in die gleiche Richtung.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.